Skip to content

Serendipity: Mit ScribeFire und Firefox bloggen

Auf der Suche nach einem FireFox Plugin, das mir das Bloggen direkt aus dem Browser heraus erlaubt, findet sich bei Grischa ein Hinweis, wie das mit ScribeFire, einem Plugin von Chris Finke und Serendipity klappen könnte. Mal sehen. Natürlich gibt es auch ein extra Blog, bei dem die User ihre Erfahrungen dazu austauschen können. Ich für meinen Fall kann nur sagen: Es klappt, dieser Beitrag wurde mit dem Plugin erstellt ;-)

Nötig waren dazu in ScribeFire die Einstellungen:

BlogAdresse: http://[blogadresse]/serendipity_xmlrpc.php
Blogtyp: wordpress.com

In Serendipity musste zusätzlich das Plugin: "Einträge via XML-RPC erstellen" installiert werden.

Wichtig ist auch, daß man im Plugin im entsprechenden Modus schreibt. Es gibt einen WYSIWYG und den Source Modus.

Interessant ist die Möglichkeit, Bilder so im Editor einzubinden, daß sie gleich im entsprechenden Uploadpfad landen.

Hier mal ein Screenshot:


Worüber ich bei brockha.us noch gestolpert bin ist eine größere Liste von FireFox Plugins rund um das Thema Bloggen.

Wem das folgende:

"Powered by ScribeFire."
stört, kann das auch abschalten. Wie, wird bei Grischa beschrieben.

Trackbacks

racethebreeze.twoday.net on : Bloggen mit ScribeFire

Show preview
Bei trueten.de wird beschrieben, wie man komfortabel mittels dem Firefox Plugin ScribeFire und Serendipity bloggen kann. Vielen Dank für den Hinweis, wie man das Plugin bei twoday.net anwenden kann!Ein Sicherheitshinweis für alle WordPress Sys...

Comments

Display comments as Linear | Threaded

RdB! on :

Kann man das auch für twoday.net Blogs einstellen?

Thomas Trüten on :

Kein Problem: Gib Deine url in der Form http://username.twoday.net:8081 ein, wähle Wordpress als Typ und dann gib Deinen Usernamen / Passwort ein.

Grischa on :

Hey, danke für das Interesse und den Trackback! Und: Du hast hier in Deinem Artikel noch einen ziemlich wichtigen Hinweis, den ich in meinem Artikel glatt vergessen habe zu erwähnen: Man muss das XML-RPC Plugin inntalliert haben, damit man überhaupt mit externen Editoren Artikel verfassen kann. Werde ich gleich noch mal nachtragen.

Pepino on :

Welchen Vorteil hat denn das Bloggen über ein Browser-Plugin gegenüber dem Schreiben im Admin-Bereich des Blogs mit dem gleichen Browser?

Thomas Trueten on :

Das Plugin erleichtert das Offline Schreiben von Beiträgen ebenso wie das Klauen von Beiträgen, Links und Mediendateien (Vorsicht!!) bei der Konkurrenz. Ich möchte dazu auf diesen Beitrag hier verweisen ;-)

Wenn Du mehrere Blogs hast, kannst Du Beiträge darüber auch wesentlich schneller bzw. komfortabler verwalten.

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
BBCode format allowed
Form options
cronjob