trueten.de

„Wenn nur noch Gehorsam gefragt ist und nicht mehr Charakter, dann geht die Wahrheit, und die Lüge kommt.“ Ödön von Horváth

Was auf die Ohren: Nine Treasures aus der inneren Mongolei

Aus der tiefsten inneren Mongolei meldet sich Nine Treasures mit einem "Best Of"-Album mit dem Titel Awakening from Dukkha zurück. Das Album versammmelt Songs aus ihren drei Studio-LPs (Arvan Ald Guulin Honshoor von 2012, Nine Treasures von 2013 und Wisdom Eyes von 2017). Es mag eine Lobeshymne auf die Vergangenheit aussehen, aber für Gittarist und Sänger Askhan und seine Bandkollegen ist diese zehn Jahre umspannende Retrospektive ebenso eine Wiedergeburt für Nine Treasures wie eine Anerkennung ihrer bisherigen Leistungen.

"Wir haben alles neu aufgenommen und remastered und eine Menge Details hinzugefügt, um die Songs so großartig wie möglich zu machen. Unsere Fans verdienen es, uns von unserer besten Seite zu hören, deshalb waren wir so motiviert, dieses Album zu machen. Jetzt, wo wir das getan haben, wollen wir Nine Treasures einfach so lange wie möglich am Leben erhalten, Musik machen, auf die wir stolz sind, und ein bisschen Positivität verbreiten... und wieder um die Welt touren!"

Guitar/Vocal: Askhan
Bass: Orgil
Balalaika: Saina
MorinKhuur: Tsog
Drums: Namra

Mehr Infos und Album zum Download

Mangel an Verständnis

Aus dem Beitrag: Chuck Schuldiner: the blazing life and tragic death of the godfather of extremity kopple ich mal "Lack of Comprehension" aus:

A condeming fear strikes down
Things they cannot understand
An excuse to cover up weaknesses that lie within
Lies
Laying your guilt and pain
On people that had no part in the molding of a life
That creates its destruction
Lies
Right before your very eyes
A reflection of the mistakes
To the end you will deny
Your part in the demise of a life
Lack of comprehension
Thriving on your cliche
Compelled by self-resentment

Reaching into the minds of those that created
The depression in which they
In which they drowned their flesh and blood
Lies
So easy to blame the
Everlasting fear on a pathetic attempt
To justify the ending of life
Lies
Right before your very eyes
A reflection of the mistakes
To the end you will deny
Your help in ending of a life
Lack of comprehension
Thriving on your cliche
Compelled by self-resentment

Revolution an der Tanzbar: EKTOMORF - The Prophet Of Doom (2018)

Die ungarische Thrash Metal Band Ektomorf, die neben Hardcore Elemente traditioneller Romamusik in ihrem Liedern verbinden. Als Angehörige der Roma (Zoltán Farkas, Csaba Farkas) hatten und haben die Mitglieder von Ektomorf gerade in ihrer Heimat mit Vorurteilen und rassistisch motivierten Übergriffen zu kämpfen. Viele der Diskriminierungen beschreiben sie in ihren Liedern wie  im Album Black Flag.

Nach den Verschwörungserzählungen über die "Zustände" im Göttinger Iduna Haus passt auch noch der ältere Lesevorschlag aus der "Zeit": "Die Mär von den Roma-Clans".