trueten.de

"Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben." Albert Einstein

Stuttgart 21: Keine Verlagerung des ZOB nach Vaihingen!

Stuttgart 21 hat nicht nur Auswirkungen auf die direkte Umgebung am Hauptbahnhof, wie folgende Information von "VorOrt Vaihingen" zeigt:

Entgegen der Ablehnung durch die Vaihinger Bevölkerung und des gesamten Vaihinger Bezirksbeirats hat der Gemeinderat mit den Stimmen von CDU und SPD (auch der Vaihinger SPD-Stadträtin, R. Blind und des CDU-Stadtrats J. Sauer) beschlossen, für die im Zuge von Stuttgart 21 beabsichtigte Verlegung des Zentralen Omnibus Bahnhofs nur noch den Standort Vaihingen planerisch weiter zu verfolgen. Dabei wurde der Bezirksbeirat vor dem Beschluss unter Verstoß gegen die Gemeindeordnung noch nicht einmal angehört. Dies soll erst jetzt nachgeholt werden.
Die Vaihinger Bevölkerung sollte diese Gelegenheit nützen, um bei dieser Bezirksbeiratssitzung deutlich zu machen, dass sie es sich nicht gefallen lassen wird, wenn ihr Stadtbezirk durch solch unsinnige Maßnahmen des Gemeinderats noch weiter im Verkehr erstickt wird.
Abgesehen von der an sich ziemlich widersinnigen Idee, den Zentralen Busbahnhof in den vom Zentrum entferntesten Außenbezirk zu verlegen, bedeutet die Ansiedlung des Busbahnhofs für Vaihingen zusätzlich zum ohnehin stetig steigenden Verkehrsaufkommen nicht nur ca. 28 000 Busfahrten / Jahr, sondern auch mehrere hunderttausend Verkehrsbewegung durch An- und Abfahrt der Busreisegäste.

Kommt alle zu der Bezirksbeiratssitzung, damit Verwaltung und Gemeinderäten deutlich wird: Dieser Unsinn ist in Vaihingen nicht durchzusetzen.


Sitzung des Bezirksbeirats Vaihingen am 13. 11. 2007 um 18:00 Uhr in der Alten Kelter, Kelterberg

Trackbacks

Trackback specific URI for this entryTrackback URL

Comments

    • Posted byTobi
    • on
    Als jemand, der gerne mit dem Bus ins Ausland fährt, wäre es sehr unpraktisch, mit dem schweren Gepäck in Stuttgart nochmal runter in die S-Bahn zu gehen und dann nach Vaihingen zu fahren. Der ZOB mitten im Zentrum ist sehr bequem.
    Gerade auch für Auswärtige, die sich in Deutschland kaum auskennen und von denen viele mit dem Bus kommen, ist die Lage in Vaihingen sehr unkomfortabel. Auch an diese Personengruppe sollte man in unserer Landeshauptstadt denken, schließlich geben auch sie ihr Geld bei uns aus oder arbeiten für ein paar Monate hart.
    Außerdem: Wo sollen denn die ganzen Busse in Vaihingen halten? Der ZOB platzt ja manchmal schon aus allen Nähten, obwohl er größer ist als Vaihingen...
    Comment (1)
    Reply
    • Posted byfritz
    • on
    Eben wurden im Rathaus 67.000 Unterschriften gegen Stuttgart 21 abgegeben!

    Danke an alle, die mitgemacht haben!
    Comment (1)
    Reply
    • Posted bySteffen
    • on
    Ich glaube, beim Protest gegen die Verlagerung des ZOBs nach Vaihingen liegt ein Denkfehler vor. Wer heute vom ZOB mit dem Bus ins Ausland fährt, der muss erst mal zum Hauptbahnhof kommen. Keiner wohnt ja direkt beim Hauptbahnhof. Es ist also egal, ob ich in Zukunft mit den Öffentlichen zum Hauptbahnhof oder nach Vaihingen fahre. In Vaihingen ist der Anschluss an die Autobahn gegeben, die Busse müssen sich nicht erst durch den Stadtverkehr plagen. Also bitte, nicht immer prinzipiell gegen alles sein, sondern erst mal nachdenken!
    Comment (1)
    Reply
    • Posted byAxel
    • on
    Der Denkfehler begann viel früher, nämlich mit Planung des unsäglichen Stuttgart 21. Bei kopfbahnhof-21.de sind die richtigen Ansätze. Dann kann der wichtige zentrale Bushof in Stutgart bleiben.
    Comment (1)
    Reply

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
BBCode format allowed