trueten.de

"An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern." Erich Kästner

Aufgehübscht: Ixion BST 18295/56

Zustand vor der Restaurierung
Vor einiger Zeit ist mir eine alte Dame zugelaufen, eine Ixion BST, Seriennummer: 18295, gebaut im Jahr 1956 bei der gleichnamigen Hamburger Traditionsfirma, die leider vor einigen Jahren insolvent ging. Ich konnte die Maschine von einem Betrieb in der Nähe kaufen, zum Glück gab es keine Bohrschäden am Tisch oder versteinertes Schmierfett in den Lagern. So konnte ich die Bohrmaschine ohne allzu großen Aufwand Industrie 4.0 fähig ein wenig flott machen, die Restaurierung erfolgte ohne irgendwelche baulichen Veränderungen an der Maschine selbst - das heißt, sie ist komplett im Originalzustand, bis auf das Bohrfutter, das im Laufe der Jahrzehnte sonstwo verloren ging. Da die Maschine einen B16 Kegel hat und mit der Firma Albrecht auch ein guter Anbieter n der Nähe ist, war das kein Problem. Ein zeitgemäßes Schnellspannbohrfutter NCBF draufgedengelt und fertigt ist die Laube.

Da ich immer noch zu faul bin, Drehstrom zu verlegen, habe ich den Antrieb von 380 (400) Volt Drehstrom auf 230 Volt Wechselstrom umgebaut, d.h. einen Schneider Altivar 12H075M2 Frequenzumrichter als Umspannwerk vor den Motor gesetzt. Dieser hat die folgenden Motordaten:

VDE 350, Type D
PS 0,55
Hz 50
Volt: 220/380
KW 0,4
n=1400
Amp 1,75 / 1,0
cos: 0,77


Das passt halbwegs, da die Maschine nicht 24/7 laufen muss, sondern nur ab und zu für ein paar Bohrungen. Beachtet werden muss bei Dauerbeanspruchung die Isolationsklasse, die in dem Fall zu klein für die FU-erzeugten Spannungsspitzen ist.

Die Bestellliste für weiteren Elektokleinkram, ich habe bei Conrad bestellt, geht sicher auch billiger, aber das Ding soll zuverlässig arbeiten:
Schaltschränkchen mit herausklappbarem Frequenzumrichter

Bestell-Nr.: 442823 - 62 Draht-Potentiometer Mono 2 W 2.5 kΩ TT Electronics AB 3114306801 1 St. 38,55 €*
Bestell-Nr.: 700241 - 62 Adapterplatte für Frontbefestigung (B x H) 30 mm x 40.8 mm Eaton M22-A 1 St. 2 Stück 2,35 €* 4,70 €*
Bestell-Nr.: 521009 - 62 Installations-Gehäuse 200 x 200 x 120 Stahlblech Licht-Grau Rittal KL 1502.510 1 St. 49,64 €*
Bestell-Nr.: 183411 - 62 Drehknopf mit Zeiger Schwarz (Ø x H) 20 mm x 17 mm Mentor 4311.6131 1 St. 1,42 €*
Bestell-Nr.: 535531 - 62 Kabelverschraubung M20 Messing Messing LappKabel SKINTOP® MSR-M 20x1,5 1 St. 5,32 €*
Bestell-Nr.: 527074 - 62 Kabelverschraubung M20 Messing Messing LappKabel SKINTOP® MS-SC-M 20X1.5 1 St. 9,96 €*
Bestell-Nr.: 700242 - 62 Kontaktelement 1 Schließer tastend 500 V/AC Eaton M22-K10 3 St. 4,91 €* 14,73 €*
Bestell-Nr.: 527013 - 62 Gegenmutter mit Erdungskrallen M20 Messing Messing LappKabel SKINDICHT® SM-PE M20 2 Stück 3,32 €* 6,64 €*
Bestell-Nr.: 700709 - 62 Wahltaste Schwarz 1 x 40 ° Eaton M22-WRK 1 St. 13,05 €*
Bestell-Nr.: 700711 - 62 Wahltaste Schwarz 2 x 60 ° Eaton M22-WRK3 1 St. 12,85 €*
Bestell-Nr.: 1233815 - 62 Not-Aus-Schalter mit Kontaktelement 240 V/AC 6 A 2 Öffner DECA A20L-V4E02Q6R IP65 1 St. 13,25 €*
Bestell-Nr.: 602720 - 62 Steuerleitung ÖLFLEX® CLASSIC 110 CY 4 x 1.50 mm² Transparent LappKabel 1135904 Meterware 2 Meter 3,19 €* 6,38 €*
Bestell-Nr.: 716243 - 62 Skalenscheibe selbstklebend 0-100 270 ° Mentor 8133.2241 1 St. 0,68 €*
Bestell-Nr.: 183398 - 62 Abdeckkappe Schwarz Mentor 4311.0031 1 St. 0,27 €*

63 Jahre auf dem Buckel

Nach der Entfernung von 62 Jahre alten Farbschichten, der kompletten Überarbeitung aller blanken und der mit viel Farbe zugeschmierten Teile, darunter auch das Logo, nitrofester Grundierung und etwas 2K Staubgrau / RAL 7037 sowie Signalrot präsentiet sich die alte Schachtel wie neu. Ein Grund für den Kauf war die gute und solide Grundsubstanz. Bei den Vorbesitzern musste die Maschine nur als Senker / Entgratmaschine arbeiten. Exaktes Bohren auf Positionen ist mit der Maschine natürlich Übungssache, ebenso das Umrüsten. Durch den Frequenzumrichter ist jedoch der Drehzalbereich im Gegensatz zu vorher genau regelbar, auch bleibt das Drehmoment im Unterschied zur Steinmetzschaltung weitgehend erhalten. Bei dieser Schaltung wäre statt dem Freuquenzumrichterzeugs lediglich ein 30uF Anlaufkondensator notwendig gewesen.

Mein Dank gilt den KollegInnen in der Zerspanungsbude für die Unterstützung!

Trackbacks

Trackback specific URI for this entryTrackback URL

Comments

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
BBCode format allowed