trueten.de

"Die Deutschen sind ein Volk, das im hohem Maße von der staatlichen Idee durchdrungen ist, dieser Geist war schließlich stärker als alle anderen Leidenschaften und hat in ihnen buchstäblich den Freiheitsdrang erstickt." Michail Bakunin

Vom Blogdiktator zum Kneipenterroristen. Oder: Was tun mit Nervensägen im Büro / Zweitwohnung / Sonstwo?

Was ich mache, wenn in meinem Zweitwohnsitz ein paar Nervensägen mit meinem persönlichen Musikgeschmack inkompatible Musik raussuchen? Mein Tipp: Ich starte meine persönliche Strafaktion wähle das nächste Stück aus. Da es in der Musikbox zwar Rio Reiser aber keine TSS gibt wähle ich meistens Colosseum's "Valentyne Suite". Das gibt mir 20 Minuten Verschnaufpause am Stück und danach ist die Bude etwas ruhiger. Die Originalfassung ist von 1969, hier geht es zu Part I und Part II eines Mitschnittes eines der zahlreichen Reunion Konzerte, diesmal von Anno 1994 mit einer Band und Publikum in super Stimmung.
Für weitere sachdienliche Hinweise habe ich ein offenes Ohr.

Trackbacks

Trackback specific URI for this entryTrackback URL

Comments

    • Posted byEcki
    • on
    Wenn ich meine Mitkneiper wirklich Strafen will, lade ich sie auf eine Runde Becherovka ein. Der schmeckt für gewöhnlich nur mir (und Gabi), aber eine Einladung zum gemeinsamen Umtrunk kann man ja nicht ablehnen. ;)

    Wenn ich Thekendienst in meiner zweiten Heimat habe und währenddessen jemand mit seinen Musikwünschen nervt ("Lass doch mal Sido laufen!"), spiele ich ganz gern King Crimson mit 21st Century Schizoid Man. Danach bin ich mit meinen jungen 32 Jahren endgültig der "alte Freak" und hab meine Ruhe. ;)
    Comments (2)
    Reply
  1. Becherovka ist ok. Musiktechnisch bevorzuge ich von KC "In the Court of the Crimson King". :-O Aber wer ist Gabi? 8-)
    Comments (2)
    Reply
    • Posted byEcki
    • on
    Gabi ist die einzige mir bekannte Person, die gerne mal ein oder mehrere Gläschen Becher mit mir trinkt. Das liegt bestimmt ;) daran, dass wir beide tschechische "Wurzeln" haben.
    "In The Court of the Crimson King" ist auch genial, aber nicht so eindringlich.
    Comments (2)
    Reply
    • Posted byredblog
    • on
    nicht kneipenterrorist, kneipendiktator! das wäre doch die logische weiterentwicklung der blogdiktatur :-P
    Comment (1)
    Reply
  2. Leider gehört mir der Laden noch nicht. Das wäre jedoch die Voraussetzung zum Kneipendiktator. Guerilla trifft es vielleicht aber doch eher. ;-)
    Comments (2)
    Reply
  3. @withoutfield Schlimmer noch: http://tinyurl.com/kq3cxk http://tinyurl.com/m4hwlh http://tinyurl.com/l9v3sl http://tinyurl.com/qjyh9k
    Comment (1)
    Reply

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
BBCode format allowed