trueten.de

"Parteien sind zum Schlafen da - und zum schrecklichen Erwachen." Zeitung 883, 1971

Rechtsextreme Morde seit der Wende

Seit 1990 sind über 140 Menschen aufgrund faschistischer Gewalt ums Leben gekommen. Über die Ermordeten erfährt man - wenn überhaupt - nur sehr wenig. Eine Ausnahme macht die sehenswerte Ausstellung "Opfer rechter Gewalt". Bei Kruppzeuch findet sich ein Video, das sich derselben Thematik widmet und die Opfer aus der Anonymität herausholt.




Siehe auch: