trueten.de

"Das Leben der Vornehmen ist ein langer Sonntag: sie wohnen in schönen Häusern, sie tragen zierliche Kleider, sie haben feiste Gesichter und reden eine eigene Sprache; das Volk aber liegt vor ihnen wie Dünger auf einem Acker." Georg Büchner

Gimp: "Save for web"

Unter Photoshop gibt es bekantlich die Option "Für Web speichern", mit dem auch große Bilddateien für die Verwendung im Web skaliert und optimiert werden. Bei der Opensource Alternative Gimp gibt es die praktische Erweiterung "Save for Web", die ähnliches macht, Photoshop aber eigentlich mit Möglichkeiten, direkt Exif Informationen zu entfernen usw. übertrifft.



"Save for Web" liegt in Versionen für Windows und Linux vor und lässt sich recht einfach installieren:

1. Entpacken der Archivdatei in ~/.gimp-2.6/plug-ins/ mittels $ tar xvfj gimp-save-for-web-0.28.6.tar.bz2
2. $ sudo apt-get install libgimp2.0-dev (if not installed packs for compile)
3. $ cd ~/.gimp-2.6/plug-ins/gimp-save-for-web-0.28.6/
4. $ ./configure make
5. $ sudo make install
6. Gimp neu starten
7. Die Option "Save for web" ist nun im "Datei" Menu zu erreichen.



Quelle: Sergio Laprea

Was mir heute wichtig erscheint #140

Prolog: Schon Tage bevor das No Border Camp am 25. August 2009 auf der griechischen Insel Lesbos in der Ägäis beginnt finden erste Aktionen statt.

Denkmalschutz: Der gelte wohl nur für Kurfürsten, nicht für Thälmann. Gerhard Fischer vom VVN-BdA bei der Erinnerung und Kundgebung in der Gedenkstätte Ziegenhals

Piraten: Nein, ich fange nicht schon wieder mit Piratenbashing an, das haben schon Schweineherbst und 63mg getan.

Mitgefühl:
Wehrbeauftragter Robbe fordert mehr davon für deutsche Einsatzkräfte in Afghanistan. Schnüff. Ich selber halte es mit Tucholsky.

Drecksäcke:
Sie bedrohten Gefangene mit Pistolen - und sogar mit einem Elektrobohrer: Ein bislang streng geheimer Bericht enthüllt grausige Foltermethoden der CIA-Agenten.

13.250: Dokumentierte Todesfälle an europäischen Grenzen: link (pdf) link (United)

Folkloristisch: Eine Broschüre der Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt über völkische und neurechte Gruppen im Fahrwasser der Bündischen Jugend.

HDR: Lang gesuchtes HDR Script Exposure Blend für Gimp gefunden. Und lokal gesichert. Und hier gibt es eine Anleitung dazu. Wer Gimp nicht mag, kann auch mit Qtpfsgui arbeiten.

Funktionserweiterung:
Bei Canon Kameras ist CHDK ein absolutes Muss. Meint Steve Baumann. Recht hat er, zumindest, was eine Reihe von Ixus und Powershot Modellen betrifft. Seit meiner A610 hatte ich die Firmwareerweiterung etwas aus den Augen verloren. Seither hat sich einiges getan.

Sportlich: Die spinnen, die Berliner. Auuaaahhhhh! Aaaaiiiiihhh!!

Bekennerbrief: "Große Teile der Bevölkerung wissen unterschwellig, dass an der Aufklärung des Falles Buback kein Interesse besteht, was zu einer weiteren Ablehnung dieser Justiz führt." Duckhome zur Möglichkeit einer Fälschung von DNA Spuren. Siehe auch: "junge Welt"

Kahlschlag: Nach den Wahlen kommt das Zahlen. Artikel in der Financial Times Deutschland zu einem Stillhalteabkommen zwischen Politik und Kapital.

Freiheit für den politischen Gefangenen!

Endlich gibt es, wie es der grosse Krisenstab in einem Kommentar forderte, ein bei Daniel veröffentlichtes aktuelles Lebenszeichen vom Comandante en Jefe.

Bis zur seiner - hoffentlich kurz bevorstehenden - Befreiung krame ich mal in unserem privaten Fotoalbum herum. Unten ein Bild von unserem Urlaub 2001 in New York. Damals hätte ich nie gedacht, dass mein Lebens- und Kampfgefährte einmal von marodierenden ostdeutschen Bloggerbanden entführt werden könnte...

Urlaub 2001: Blick vom WTC


Bisher:
Bewegung OB2JR bekennt sich zur Entführung des Blogdiktators
Steckt ER hinter der Entführung des Blogdiktators??
Blogdiktator von militanten ostdeutschen Bloggerbanden entführt?
Spontandemo gegen Polizeiterror! (Online)

Steckt ER hinter der Entführung des Blogdiktators??

Bei einem bekannten ostdeutschen Blogger aus einem der neuen Bundesländer ging inzwischen ein Bekennerschreiben zur Entführung des "Comandante en Jefe" von trueten.de ein. Zu dieser Entführung kam es während einer Demonstration gegen Polizeiterror. Verfasser ist offenbar die bislang nach Auskunft des Verfassungschutzes nicht in Erscheingung getretene "Ostdeutsche Bewegung 2. Juni (Relaunch)", kurz OB2J. Deren schäbiger, ungewaschener, unrasierter, gewalttätiger und daher offensichtlich zu allem bereiter (Oma's Haus beschlagnahmen, gemeinsame Zahnbürsten für alle usw.) und mit aus den Clownwars bekannten schweren Waffen ausgerüsterter Kommandeur ist auf dem Bild rechts abgelichtet.

Erfreulicherweise wurde dieses verachtenswerte Machwerk, welches selbstsverständlich Ausdruck der kleinbürgerlich - anarchistischen Denkweise ist, von dem Genossen "aus der sächsischen Sprache ins Deutsche übersetzt". Damit bestätigt sich zugleich der zuerst von "betlehemterrorist", einem Genossen der Propagandaabteilung unseres Blogs gehegten Verdacht, es handle sich um ein feiges Verbrechen einer "militanten ostdeutsche Bloggerbande". Uns bedrückt insbesondere, dass es bislang kein aktuelles Lebenszeichen unseres geliebten großen Vorsitzenden gibt. Bei dem von den Terroristen veröffentlichten Bild handelt es sich offensichtlich um eine sogenannte "Foto Montage", eines mittels elektronischen Bildbearbeitungsprogrammen verfälschten Fotos.

Im folgenden dokumentiere ich den Beitrag des Genossen und bitte alle Leser des Blogs um Solidarität und weitere Hinweise über den Verbleib meines Ehegatten & lieben Kampfgefährten:

Revolutionäre Grüße sehr geehrte Kampfesgenossen!

Wir, die Ostdeutsche Bewegung 2. Juni Relaunch bekennen uns hiermit offiziell zur Entführung des Blogdiktators. Um dies zu beweisen, übersenden wie ein Foto mit der freundlichen Bitte um Kenntnisnahme.

blogdiktator

Desgleichen bitten wir Sie, unsere Forderungen zu veröffentlichen, welche folgendermaßen lauten:

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, uns bei der Erfüllung unserer Forderungen zu unterstützen, so bitten wir Sie, gegebenfalls die entsprechenden Stellen in Deutschland und der Schweiz über unser Anliegen zu informieren. Andernfalls sehen wir uns leider gezwungen, von der Waffe Gebrauch zu machen. Und wir haben wirklich sehr gefährliche Waffen!!!

Mit kämpferischen Grüßen

Ostdeutsche Bewegung 2. Juni Relaunch

Blogdiktator von militanten ostdeutschen Bloggerbanden entführt?

Der Blogdiktator wurde entführt! Direkt aus der Demo heraus! Ausgerechnet am heutigen, symbolträchtigen Tag!! Angeblich sollen militante ostdeutsche Blogger in den Fall verwickelt sein!! Laut Zeugenaussagen seiner Hinterbliebenen wurde er vermutlich mit seinem "Terrorlappen" gefesselt. Über Lösegeldforderungen wurde noch nichts bekannt. Wir berichten weiter.

Spontandemo gegen Polizeiterror! (Online)

Wie soeben bekannt wurde, demonstrierten mehrere hundert Vermummte gegen Polizeiterror. Bei der Demo wurde u.a. gegen das Militanzverbot verstoßen, da einheitliche, einschüchternd wirkende Kleidung getragen wurde. Ordner waren auch keine sichtbar! Kreisch! Heul!! Flenn!

Lazy sunday afternoon und ein bisschen Gimp

Immer mehr Besucher bemängeln die Anonymität und eine unpersönliche Stimmung in diesem Blog. Daher habe ich mal eine dauerhafte Grafik für die Seitenleiste mal so in 2 Minuten dahingerotzt. Das sollte sich auch gleich rächen. Inzwischen erfolgten daher mehrere Updates:

• Auf Wunsch von Daniel die weißen Arme verpixelt. Aber gut, wer auf solche Schweinereien steht...
• Auf Wunsch der GIMP Entwickler unsaubere Schnittkanten gepixelt.
• Auf Wunsch des T-Shirts das Logo gepixelt. :-O