trueten.de

"Eigentum ist Diebstahl!" Pierre-Joseph Proudhon

Empfehlung: LeoSounds Pickups für Telecaster

Seit neuestem verwende ich LeoSound Pickups

Telecaster MudCat


Daten:
- Alnico-V Stabmagnete, unbearbeitet nicht gestaggert, Süd oben bei Bridge,
Nord oben bei Neck
- Clockwise Wound Neck und Reverse Wound bei Bridge, ergibt in der Zwischenposition
ein Humbucking Effekt.
- 9,3 kOhm* DC-Widerstand Bridge-PU "MudCat", L=5,2H*
- 8,2 kOhm* DC-Widerstand Neck-PU "MudCat", L=3,2H*
- 7,1 kOhm* DC-Widerstand Bridge-PU "60s Standard", L=3,2H*
- 7,2 kOhm* DC-Widerstand Neck-PU "60s Standard", L=2,4H*
- mit original AWG42 Medium-build bzw. AWG43 (Neck) Drahtstärke gewickelt
- Wie das Original : Zur Reduzierung / Vermeidung von Rückkopplungen und
Mikrofonieeffekten wurde der Pickup penibel in Wachsmischung "gepottet" - dem
Pfeiffen ein Ende!
- "Flats" sind Eigenarbeit aus dem Originalmaterial "Vulkanfiber schwarz", nicht gestanzt
oder gelasert - viel Handarbeit!
- Kapazitätsarme Anschlußdrähte mit 30 cm Länge
- Einbauabmaße und Befestigungslochabmaße 100% wie Fender-Tele, passende
Schrauben liegen bei
- Der Neck-PU ist mit einer Kappe aus Neusilber hergestellt, damit gibts nur sehr
geringe Höhenverluste.
- Der Bridge-PU ist mit Gewebeband über der Wicklung gegen mechanische
Einwirkungen geschützt.
- Wie die alten Originale ist der Bridge-PU mit einer Baseplate aus kupferbeschichtetem
Weicheisen bestückt.
- Die "korrekte" Baseplate bringt erst den richtigen Tele-Knack an der Bridge heraus.
Die hier verwendeten stammen von einem Speziallieferanten aus den USA
- Die Wicklungen sind „scatterwound“, also beim Wickelvorgang handgeführt
wie die alten PU´s aus den 50´s / 60´s
*Angaben +- 3% Fertigungs-Toleranz

für meine TeleCaster

Eine Besprechung bei HarmonyCentral folgt in Kürze