Skip to content

Erfreuliche Auflagenentwicklung bei der "BILD"

Eine sehr erfreuliche Entwicklung der verkauften Exemplare der "BILD am Sonntag" meldet das Bildblog:
Die verkaufte Auflage der "Bild am Sonntag" sinkt seit Jahren, schneller sogar noch als die der Werktags-"Bild": Seit 1998 ist sie um eine Dreiviertelmillion zurückgegangen, das entspricht einem Verlust von 30 Prozent.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Daniel W. on :

Das sollte man aber noch nicht als Indiz dafür werten, das umgekehrt dazu proportional die Vernunft in Deutschland steigt. Wahrscheinlich können sich nur immer weniger "Unterschichtler" dieses "Blatt des kleinen Mannes" leisten.

Übrigens, vor vielen Jahren las ich in der Dresdner Neustadt mal an einer Häuserwand den Spruch: "Wozu noch Atombomben? BILD kämpft für sie."

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
BBCode format allowed
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.

cronjob