trueten.de

"Zu sagen, was ist, ist und bleibt die revolutionärste Tat." Rosa Luxemburg

Undead Chemnitz vor dem Aus?

Keine guten Nachrichten aus Chemnitz:

"Unser Vermieter hat uns heute (19. Mai) ohne Angabe von Gründen zum 30.09.22 gekündigt.
Wir wollten dieses Jahr 20. jähriges Bestehen feiern. Unser Haus ist eine der wichtigsten Kultureinrichtungen in unserer Region und weit über die Grenzen hinaus bekannt und mit internationaler Reputation. Viele, die das hier jetzt lesen, haben schöne Stunden bei uns verbracht oder mit unserer Hilfe Bands, Projekte und Kunst gestartet und organisiert.
„Undead Chemnitz“ ist unser ZUHAUSE! und für viele, viele Menschen ein Zentrum ihres kulturellen Lebens.
Wir geben nicht kampflos auf (das ist gar nicht unsere Art) und wir brauchen jetzt EURE HILFE!
Wir benötigen Anwälte und Vereine und privat Personen, die auf unserer Seite sind und uns helfen."

RiP, Vangelis Papathanassiou

Keine Ahnung, wieviel Rauschkraut wir damals verdrückt hatten, als Demis Roussos und Vangelis Papathanassiou das Kult- und Konzeptalbum 666 mit ihrer Gruppe Aphrodite’s Child veröffentlichten, eine musikalische Interpretation der Offenbarung des Johannes. Na gut, es waren ein paar Jahre danach, 1972 durfte ich noch nicht rauchen. Wie auch immer, nachdem Demis Roussos ja schon 2015 nach einer zwischenzeitlichen Mutation zum hierzulande bakannten Schlagersänger verstarb, ist vergangenen Dienstag in Agria bei Volos, Griechenland, nun auch Evangelos Odysseas Papathanassiou, kurz: Vangelis, gestorben.

Aus verschiedenen Gründen gefiel mir damals ∞ aka Infinity mit der unglaublichen Performance von Irene Papas, die die Worte „I was, I am, I am to come“ immer wieder in mehr oder weniger hysterischer Weise wiederholte, während Vangelis sie perkussiv begleitet - unschwer als die musikalische Präsentation eines Geschlechtsaktes zu begreifen. Dass es veröffentlicht werden konnte, war dem Umstand zu verdanken, dass man sich mit der Plattenfirma darüber verständigen konnte, die Länge des Songs von 39 auf 5 Minuten verkürzt wiederzugeben. Immerhin wäre es vermutlich schwierig geworden, das Stück auf eine Plattenseite zu bekommen.

Angenehmer Zusatznutzen: Neben dem Test der Lautsprecherkanäle der eigenen Stereoanlage konnte man auch ältere Menschen mit roten Gesichtern beobachten.

Wie auch immer. Möge die Erde Dir leicht sein, Vangelis.

202 hits
Last modified on 2022-05-20 11:03

Black Metal ist Klassenkrieg​!​!​!

Eine steile These, aber in jedem Fall Ausdruck und Ergebnis davon, den Rechten auch ein Feld zu entreißen, bei dem sie sich gerne mit ihrem NSBM breit gemacht haben: Der Sampler Black Metal ist Klassenkrieg​!​!​! mit Tracks von 14 verschiedenen Black Metal Bands vom Antifascist Black Metal Network, die dazu folgendes anmerken:

Als wir das Antifascist Black Metal Network gründeten, hatten wir die Nase voll davon, dass Faschismus, Rassismus, LGBTQIA+-Phobie, Sexismus, Behindertenfeindlichkeit und andere Unterdrückungen im Black Metal allgegenwärtig waren, und wollten etwas dagegen tun. Unser erstes Ziel war es, einen Raum zu schaffen, in dem linke Künstler ihre Musik veröffentlichen können, ohne fragwürdigen Ideologien und Musikern eine Plattform zu bieten, und unser YT-Kanal entwickelt sich allmählich zu einer Referenz in dieser Hinsicht - zum Zeitpunkt, an dem dieser Text geschrieben wird, haben wir bereits Bands aus 24 verschiedenen Ländern hochgeladen, und viele weitere werden folgen.

Wir wollten aber auch den Faschismus bekämpfen und für die Ausgebeuteten und Unterdrückten in anderen Bereichen als dem Black Metal eintreten, indem wir eine Brücke zwischen Fans und Musikern unseres geliebten Stils und dem Kampf in der Realität schlagen. Wir sind ein Kollektiv von mehr als 20 Leuten mit unterschiedlichen Meinungen und politischen Linien, aber einige Dinge sind einvernehmlich, und eines davon ist, den politisch Verfolgten zu helfen - denjenigen, die vom Staat der herrschenden Klassen und seinen Institutionen mit Gesetz, Polizei und Gefängnis angegriffen werden, weil sie für ihre Gemeinschaften eintreten. Diese Compilation, die erste in einer hoffentlich langen Reihe, ist also eine Gelegenheit für uns, einige der Bands zu fördern, die wir hochgeladen haben, vor allem die neueren, aber auch Geld zu sammeln, um zwei Gruppen zu unterstützen, die derzeit wegen ihres sozialen Aktivismus ins Visier genommen werden.

Eine von ihnen ist Mexicali Resiste, eine Bewegung in Baja California, Nordmexiko, die gegen die Versuche der Übernahme des Wassers in der Region durch die US-Brauerei Constellation Brands kämpft. MR organisierte Märsche, Lager und Boykotte gegen die Privatisierung des ohnehin schon strapazierten Colorado-Flusses, musste brutale Polizeirepression und absurde Anklagen über sich ergehen lassen und konnte nach jahrelangem Kampf den mexikanischen Präsidenten Andres Manuel Lopez Obrador dazu bringen, die Bau- und Wassergenehmigungen des Unternehmens zu streichen. Als Vergeltung hat der Staatskongress beschlossen, die Aktivisten erneut mit verleumderischen Anklagen zu verklagen.

Die anderen Menschen, denen wir helfen wollen, sind drei Anarchisten aus Italien, Beppe, Robert und Natascia, die Ziel einer Polizeiaktion, "Operation Prometeo", waren und des Terrorismus beschuldigt wurden. Sie wurden jahrelang unter Arrest gehalten und willkürlich von einem Gefängnis der Halbinsel in ein anderes verlegt. Die Genossen wurden schließlich freigesprochen, sind aber nun wegen der Verteidigungskosten usw. hoch verschuldet, ähnlich wie Mexicali Resiste.

Die Trackliste ist eine kleine Auswahl von Bands, die wir hier in den letzten Monaten gefördert haben. Es beginnt sehr melodisch mit Nachtschwarz, Prosperity Gospel, Etxegiña und Tyrannus, bevor es mit Kluizenaer, Spectral Lore und Grat Strigoi in einen fast DSBM-artigen, atmosphärischen Break geht. In der zweiten Hälfte wird es mit Tumultuous Ruin, Winter Lantern und Sofrimento etwas melodischer, bevor Bring Forth the Exodus, Lerna, Cultum Draculesti und Iravu einen höheren, teilweise epischen Ton anschlagen.

Auf dieser Compilation gibt es moderne Musik und Musik der alten Schule, Bands mit LGBTQI+- und POC-Musikern, die aus drei verschiedenen Kontinenten stammen. Das ist kein Zufall, denn wir glauben natürlich, dass Black Metal offen für Vielfalt sein muss, aber wir glauben auch, dass unser Genre eine Seite im Kampf gegen den Kapitalismus einnehmen muss, die die Seite der unterdrückten Sektoren, aber auch der ausgebeuteten Klassen ist, ohne Reduktionismus; daher ist "Black Metal Ist Klassenkrieg!!!" ein Statement an sich und auch eine augenzwinkernde Anspielung auf eine im Black Metal bekannte Phrase.
Ihr müsst verstehen, dass all dies, eingebettet in die wunderbare Kunst unseres Le Petit Metalleux Illustré, nur der Anfang ist: Wir sind gekommen, um Faschismus, Kapitalismus und Unterdrückung jeglicher Art mit Feuer und Frostbeulen zu bekämpfen.

Hütet euch, ihr Nazis im Norden und Süden, denn unsere Keulen werden bald eure Schädel finden!

Weitere Informationen zur Operation Prometeo finden Sie unter: malacoda.noblogs.org/post/tag/operazione-prometeo/
Weitere Informationen über Mexicali Resiste finden Sie unter: www.facebook.com/mexicaliresiste



Quelle: Eigene Übersetzung

640 hits
Last modified on 2022-01-17 10:10

Revolution mit dem Tanzbein: Neurosis - Roskilde 2017

„Im fernen San Francisco von den sonnenverwöhnten Kollegen Neurosis eingespielt, konzentrierte sich auf diesem Album alles, was in den nächsten 15 Jahren Hunderte von Bands brauchten, um sich an den Schnittstellen Metal/Hardcore und Noise/Rock wund reiben zu können. Dennoch hat es bis heute keine Band geschafft, im Leid ähnlich heftige Orkane zu entfesseln und dabei mit schwelgerischem Pathos sowohl Musikhallen wie auch besetzte Häuser zum Beben zu bringen.“ – Lars Brinkmann - Spex

481 hits
Last modified on 2021-11-25 10:40
Defined tags for this entry: ,