trueten.de

"Leben ist das, was passiert, während du fleißig dabei bist, andere Pläne zu schmieden." John Lennon

Die Hexenjagd geht weiter: Vorsicht vor Deinem Nachbarn

Nachdem vor einiger Zeit Hartz IV Empfänger als Terrorverdächtige galten sind jetzt weit unverdächtiger erscheinende Zeitgenossen ins Visier der Terrorfahnder geraten. Dazu informiert der Geheimdienst in der "Welt" vom 27. September 2008:
"Die besondere Gefahr, die von Breininger ausgeht, wird von Sicherheitsfachleuten darin gesehen, dass er sich mit dem Aussehen eines deutschen Bürgers und nicht mit Bart und in islamischer Aufmachung unbemerkt mit seinem Sprenggürtel unter die Leute mischen kann. "

Hintergrund der geschürten Terrorismus - Hysterie ist der Wunsch nach weiter verschärften "Sicherheitsgesetzen" für die gegenwärtig die CDU trommelt. Da momentan - wenn man Umfragen glauben darf - noch die Mehrheit der Bevölkerung gegen eine solche Verschärfung ist wird jedes Propagandamittel eingesetzt, um diese Stimmung zu zersetzen. Dazu erhalten beispielsweise bei der "Welt" auch problemlos Rassisten und Folterbefürworter ein Forum für ihre Äußerungen:

Quelle: Screenshot von der "Welt" am 28.09.2008 11:00


Via "Wer gar zuviel bedenkt wird wenig leisten" und "annalist"

Trackbacks

Trackback specific URI for this entryTrackback URL

Comments

  1. Also ich muss schon sagen, das ist nicht gut, dass Du an der immensen Terrorgefahr zweifelst. Muss denn erst wirklich ein Terroranschlag stattfinden, damit Du endlich mal aufwachst und einsiehst, dass nur die TOTALE KONTROLLE uns retten kann?
    Comment (1)
    Reply
    • Posted bydauni
    • on
    Ich muss Daniel recht geben. Schließlich haben wir nichts zu verbergen. Und Sicherheit geht vor. Da ist man gerne bereit, so ein paar lächerliche Freiheiten zu opfern. Lieber rechtzeitig denunzieren als krepieren.
    Comment (1)
    Reply
  2. Wer nichts zu verbergen hat, dem kann auch nichts passieren. Jean Charles de Menezes war zwar jemand, der nichts zu nichts zu verbergen hatte...
    Comment (1)
    Reply

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
BBCode format allowed