Skip to content

Stuttgart: Newroz-Verfahren am 18. März

Kommende Woche findet in Stuttgart laut einem Bericht auf IndyMedia ein skandalöses Verfahren statt:
Am‭ ‬18.‭ ‬März‭ ‬2009,‭ ‬am Tag der politischen Gefangenen,‭ ‬findet um‭ ‬09.45‭ ‬Uhr ein Prozess gegen eine migrantische Frau statt,‭ ‬die nach der Newroz (kurdisches Neujahrsfest) Demonstration 2008 grundlos von der Polizei geschlagen und verhaftet worden ist und dafür‭ ‬3600‭ ‬Euro zahlen sollte.

Sie war mit ihren beiden Kindern nach der Newroz-Demonstration am‭ ‬21.‭ ‬März‭ ‬2008‭ ‬in Stuttgart auf dem Nachhauseweg,‭ ‬als ihr von der Polizei der Weg versperrt wurde.‭ ‬Die Polizei verlangte von ihr sich weiter zu entfernen und erteilte ihr einen Platzverweis.‭ ‬Da ihre Kinder von der Polizei eingekesselt war ging sie nicht weg.‭ ‬Schließlich griff die Polizei mit äußerster Brutalität die eingekesselten DemonstrantInnen an.‭ ‬Bei dem Angriff verletzte sie sich so schwer,‭ ‬dass sie einen Monat lang krank geschrieben werden musste.‭ ‬Nach einigen Monaten kam dann bei ihr ein Strafbefehl über‭ ‬3600‭ ‬Euro an gegen den sie Widerspruch einlegte.‭ ‬Nun findet am‭ ‬18.‭ ‬März‭ – ‬nur drei Tage vor dem diesjährigen Newroz Fest‭ – ‬um‭ ‬9.45‭ ‬Uhr im Amtsgericht Stuttgart die Verhandlung gegen sie statt.

Mit diesem Prozess soll versucht werden ein Exempel zu statuieren und zeigt einmal mehr die Repression auf mit der MigrantInnen in Deutschland konfrontiert sind.‭ ‬Wir müssen gemeinsam gegen die Repression vorgehen und unsere Solidarität als Schutz und als Waffe gegen Angriffe,‭ ‬dieser Art nutzen.

Kommt zum Prozess:
Amtsgericht Stuttgart
18.‭ ‬März‭ ‬2009‭ ‬//‭ ‬9.45‭ ‬Uhr
Saal‭ ‬305

Nach dem Prozess findet ab‭ ‬15‭ ‬Uhr auf dem Schlossplatz eine Wandtafel-Ausstellung rund um das Thema politische Gefangenschaft statt.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
BBCode format allowed
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.

cronjob