Skip to content

"BILD" und die Igel...

Langohrigel Quelle
Ein Bericht in einer bekannten Boulevard-Zeitung wegen Igelquälerei hat heute bei zahlreichen Leuten in meiner Umgebung zu Entsetzen, Wut und Abscheu geführt. Zum Glück, sage ich mir. Wenn so etwas keinen mehr "kratzt", dann können wir uns einen Strick nehmen.

Dennoch wünschte ich mir, dass Empörung und Aufschrei wenigstens halb so präsent wären, wenn es um tote Menschen beispielsweise in Afghanistan ginge.

Ob das nun daran liegt, dass die einschlägige Boulevardpresse wesentlich weiter verbreitet ist als die vernünftigste Tageszeitung die ich kenne und die Masse der Leute deshalb beispielsweise das Titelbild von gestern mit den zwei toten Kindern nicht gesehen hat, kann ich nicht sagen.

Möglicherweise spielt auch eine Rolle, dass ein Igel unschuldig ist und afghanische Kinder entweder potentielle Terroristen oder bedauerlicherweise unvermeidlicher Kollateralschaden sind...

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
BBCode format allowed
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.

cronjob