trueten.de

"Wir sind es, die wir die Städte und Paläste - hier in Spanien und in Amerika und überall - gebaut haben. Wir Arbeiter können andere Städte und Paläste an ihrer Stelle aufrichten und sogar bessere. Wir haben nicht die geringste Angst vor Trümmern. Wir werden die Erben dieser Erde sein... Hier, in unserem Herzen, tragen wir eine neue Welt. Jetzt, in diesem Augenblick, wächst diese Welt." Buenaventura Durruti

Ein seriöses Investitionsangebot

Mir wurde heute mal wieder ein seriöses Investionsangebot gemacht. Wenn alles klappt, so wie mir das meine neuen nordkoreanischen Freunde versprechen, werde ich jetzt endlich reich! Als erstes kaufe ich alle anderen Blogs auf. An erster Stelle stehen beispielsweise pantoffelpunk, Das Rote Blog, der Dwarslöper, entdinglichung, "Einfach übel" oder ein Blog, das sich ein kleinwenig wie eine Krankheit anhört. Als Monopolist erkläre ich dann alle anderen Blogs für überflüssig und investiere ein wenig Risikokapital bei einem StartUp Blog. So eines wie redblog, wo es in 4 Tagen nach einer kurzen Schaffenspause weitergeht. Wenn alles schief geht, kann ich immer noch auswandern. Aber warum, ich gehe ja kein Risiko ein:
Hallo, mein Name ist Frau Anne Lee Xian, ich bin verheiratet mit einem Nord Koreanisch, und ich möchte, dass Sie mich durch die tragfähigste Investitionsmöglichkeiten in Ihrem Land. Alternativ kann ich investieren in Ihrer Branche vielleicht, wenn es lebensfähig und gesichert werden.
Ich und mein Mann sind einer der Abweichler von der Nord-Korea und ich wir sind derzeit Asylbewerber außerhalb der Küsten von Nord-Korea, haben wir in diesem Land irgendwann nach defecting aus dem Nord-Korea, wir waren in Wechselstube Geschäfts-und ich war immer auf Reisen zu anderen Teilen von Asien und Europa und den USA in diesem Zeitraum konnte ich bewegen sich unsere Fonds und hinterlegen es in einem Finanzinstitut in Europa.

Ich will investieren diese Fonds in Ihrem Land mit Ihrer Hilfe und Beratung, weil wir behandelt werden als Ausländer hier und da sahen die koreanische Regierung glaube, wir sind Sicherheit behandeln, viele Abweichler jetzt weitergehen nach Kanada oder die Vereinigten Staaten und einigen Teilen in Europa zu leben.

Ich möchte Ihnen, senden Sie mir eine vollständige Aufschlüsselung der Investitionsmöglichkeiten in Ihrem Land und auch ich möchte wissen, was ich genau tun müssen, damit Sie investieren das Geld für mich in Ihrem Land. Wenn Sie interessiert sind, werde ich dann auf Ihrem Land nach Erhalt der Fonds und erarbeiten die Investitionspläne mit Ihnen. Nachdem ich von Ihnen hören und finden Sie heraus, die beste Investition Geschäft können Sie mir vorstellen, ich werde Ihnen sagen, wie viel es geht. Bitte antworten Sie so bald wie möglich an meine private E-Mail-Adresse: anneleexian@xxxxx.com Mit den folgenden Informationen: Ihr Vollständiger Name Direkt-Telefon. Die E-Mail Ich schreibe Ihnen ist mein Cousin E-Mail antworten Sie nicht auf die E-Mail-Adresse, wo ich habe senden Sie diese E-Mail aus.

Grüße und Segen
Frau Anne Lee Xian
anneleexian@xxxxx.com

Trackbacks

Trackback specific URI for this entryTrackback URL
  1. Auf die Plätze, fertig los ...

Comments

  1. Lieber Thomas, ich will Dir ja nicht die Hoffnungen nehmen, aber in Nordkorea reisen so wenige Leute ein oder aus, da sind in dem Wechselstubenfond sicher nicht mehr als 10 Dollar. Und dafür kriegste mein Blog nicht!
    Comment (1)
    Reply
  2. Ich will nichts unversucht lassen, da ich bei Dir ja sowieso nie etwas gewinne...
    Comments (3)
    Reply
    • Posted byredblog
    • on
    was heisst hier risikokapital in redblog? 1. würde das kapital gleich in bier angelegt - das ist also sicher und kein risiko - und zweitens braucht redblog kein kapital. nur vielleicht hin und wieder ein gastbeitrag von dir, das ist jetzt eingericht, kannst gleich ab 1.7. loslegen. :-D
    Comment (1)
    Reply
  3. "Und merkt euch eins! Ich bin nicht käuflich!" (Melvin in "Atomic Hero", USA 1985)
    Comment (1)
    Reply
    • Posted bygonorrea
    • on
    Kaum war's ein paar Tage ruhig auf meinem Blog, schon flattern erste Übernahmeangebote in Haus... :-O Die UBS wäre im Moment allerdings billiger zu haben als so'n Blog der Avantgarde...

    Das Ding klingt übrigens nicht nur "ein kleinwenig wie eine Krankheit", sondern es ist eine Krankheit ;-) Und'n Fluchwort in einigen Gebieten auf diesem Planeten.
    Comment (1)
    Reply
  4. Bislang war das ein "freundliches" Übernahmeangebot. Bei redblog hat das zumindest zur Wiederaufnahme der Arbeit gereicht.

    Sag ich mal so. ;-)
    Comments (3)
    Reply
    • Posted bydauni
    • on
    Kaum ist man mal unterwegs, drohen feindliche Uebernahmen. Ich bin entruestet. alles weitere wenn wieder im Lande. Einstweilen Gruesse aus Kopenhagen. :-D
    Comment (1)
    Reply
  5. Wegen einer lumpigen Übernahme brauchst Du noch nicht ins Exil nach Kopenhagen gehen.
    Comments (3)
    Reply

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
BBCode format allowed