Error: Something is wrong.: Syntax error in template "smartymarkupplugin:smartymarkupplugin:461906017" on line 7 "FILENAME=`ls "$i" | gawk -F. '{print $1}'` ;" unknown tag 'print' trueten.de | Entries from Friday, December 30. 2005

trueten.de

"Das Leben der Vornehmen ist ein langer Sonntag: sie wohnen in schönen Häusern, sie tragen zierliche Kleider, sie haben feiste Gesichter und reden eine eigene Sprache; das Volk aber liegt vor ihnen wie Dünger auf einem Acker." Georg Büchner

Konvertieren von MPC Dateien nach MP3

Lege als root mit einem Editor Deiner Wahl die Datei /usr/local/bin/mpc2mp3 mit folgendem Inhalt an:

#! /bin/bash

for i in "$1"/*.mpc ;
do
FILENAME=`ls "$i" | gawk -F. '{print $1}'` ;
nice -20 mppdec "$FILENAME.mpc" "$FILENAME.wav" ;
nice -20 lame -h -b 160 "$FILENAME.wav" "$FILENAME.mp3" ;
rm "$FILENAME.wav"
done

Mit chmod ugo+x /usr/local/bin/mpc2mp3 machen wir die Datei für alle ausführbar.

Jetzt brauchst Du noch die mppc und lame encoder für Deine Distribution.

Einen statisch gelinkten mppc für alle gängigen Linuxe

Lame gibt es hier oder z.B. bei Debian kompatiblen Distributionen mit "apt-get install lame"

So, das obige Script wird im Verzeichnis oberhalb der .mpc Dateien ausgeführt z.B.:
user@rechner:/tmp$ mpc2mp3 burn
MPC Decoder SV7 1.95e 3DNow/SSE (C) 1999-2003 Buschmann/Klemm/Piecha/Wolf

decoding of file 'burn/01 - EinDateiname.mpc'
to file 'burn/01 - EinDateiname.wav'

ID3Tag der Datei und (Datum)
[01] Albumtitel (EAC secure)

177.9 kbps, 15:50.75, SV 7.0, Profile 'Standard' (Beta 1.14)

15:50.73 (runtime: 4.49 s speed: 211.74x)
LAME version 3.96.1 (http://lame.sourceforge.net/)
CPU features: MMX (ASM used), 3DNow! (ASM used), SSE
Using polyphase lowpass filter, transition band: 17960 Hz - 18494 Hz
Encoding burn/01 - EinDateiname.wav
to burn/01 - EinDateiname.mp3
Encoding as 44.1 kHz 160 kbps j-stereo MPEG-1 Layer III (8.8x) qval=2
Frame | CPU time/estim | REAL time/estim | play/CPU | ETA
36395/36397 (100%)| 1:43/ 1:43| 2:42/ 2:42| 9.1707x| 0:00
average: 160.0 kbps LR: 25284 (69.47%) MS: 11113 (30.53%)

Writing LAME Tag...done
ReplayGain: -4.9dB


Fertig! Die .wav Dateien werden anschließend gelöscht, die *.mpc bleibt erhalten.

THE LOVE GLOVES

LARS VEGAS & THE LOVE GLOVES,
die sich jetzt nur noch Love gloves nennen!

Achtung neuer Termin!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Dafür in 4 Mann Besetzung!

im 4Peh am 28.01.2006 um 20.30 Uhr Eintritt 11€

THE LOVE GLOVES

Über die Musik...

Die eigenwilligen Songs und Arrangements von THE LOVE GLOVES bestehen aus
kraftvoll-minimalistischem Rhythmus, virtuoser Mundharmonika und
traditionellem Fingerpicking, Bottleneck-Slide und Single-note-Spiel der
Gitarre. Zwei sich abwechselnde Leadsänger, sowie komplexe zwei- und
dreistimmige Gesangsharmonien ergänzen diesen Sound zu dem ganz persönlichen
Stil der Band, dem Delta Roll.

Dieser Sound basiert auf dem Delta, Country und Juke Joint Blues der 1920er
bis 40er, sowie dem rauheren, elektrifizierten Stil der 50er Jahre.
Hinzugefügt werden Harmoniegesangs-Arrangements der 60er. Die Musik von THE
LOVE GLOVES überträgt den Pulsschlag der Barrelhouses auf das junge Publikum
der heutigen Bar- und Clubszene und ist eine erfrischende Bereicherung für
jedes Festival.

Über die Band...

THE LOVE GLOVES entstanden durch die Zusammenarbeit des
Mundharmonika-Spielers und Sängers Keith Dunn mit dem Trio Lars Vegas & The
Love Gloves. Keith Dunn, geboren in Boston, wurde mehrfach für sein
Songwriting auf seiner Solo-CD "Alone with the Blues", sowie mit dem Talking
Blues Award für die Live-Darbietung seiner Stücke ausgezeichnet. Desweiteren
trat er mit unzähligen Blues-Größen auf, darunter Jimmy Rogers, Big Jack
Johnson und Muddy Waters. Lars Vegas & The Love Gloves aus Berlin wurden
ausgezeichnet mit dem Berlin Blues Award 2004 und dem Dresden Blues Award
2001, spielten im ZDF-Spielfilm "Weg!" und komponierten den Soundtrack zu
einem Genion-Werbespot.

Nach etlichen Treffen bei Jam Sessions auf diversen europäischen Festivals,
entschieden sich die vier Musiker, die persönliche und musikalische Energie
dieser After-Hour-Sessions in einem Band-Format zu präsentieren - THE LOVE
GLOVES. Ihr Enthusiasmus für die Musik, verbunden mit der Tatsache, daß alle
Bandmitglieder Multiinstrumentalisten sind und es außerdem drei Sänger gibt,
sorgen bei Konzerten für Abwechslung, Erregung und Vielseitigkeit. Gerade
war die Band im Studio, um Aufnahmen zu machen, die all diese Elemente
verbinden und schon bald auf CD erhältlich sein werden.

THE LOVE GLOVES:
Keith Dunn: Vocals, Harmonica
Lars Vegas: Vocals, Guitar, Bass
Klaas Wendling: Drums, Bass, Vocals
Marko Jovanovic: Bass, Harmonica



weitere Infos