trueten.de

"Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben." Albert Einstein

Panasonic Mahnwache Tag 131

Heute fand ab 10 Uhr die regelmäßige Betriebsversammlung bei Panasonic in Esslingen statt. Bereits vor Beginn der Betriebsversammlung wurden die Toiletten der Mahnwache abtransportiert. Über die Urheber dieser Aktion gibt es Meinungsverschiedenheiten, die zu klären sind. Gestellt wurden die Toiletten durch die örtliche IG Metall.

Bilderserie :Abtransport der Toiletten. Der Anfang vom Ende?

Laut Murat Bozkurt vom Betriebsrat erwartet die Geschäftsleitung, daß die Mahnwache beendet wird, weil sie auf dem Werksgelände stattfindet! Das ist ja nichts neues, denn sie findet seit 131 Tagen auf dem Werksgelände statt. Offenbar soll versucht werden, die Verunsicherung auszunutzen und auch die bevorstehende Urlaubszeit vieler Kollegen, um den Widerstand zu desorganisieren.

Bilderserie: Murat Bozkurt vom Betriebsrat

Mehrere Redner auf der heutigen Betriebsversammlung unterstrichen, daß die Beendigung der Mahnwache nur die Entscheidung der Kollegen selber sein kann und forderten eine Abstimmung. Dazu kam es allerdings nicht, da sich unmittelbar nach dem letzten Beitrag die Kollegen in mehr oder weniger kleine Diskussionsgruppen auflösten und darüber berieten, wie es weitergehen soll. Klar ist, daß die Kollegen vor neuen Herausforderungen stehen. 311 Kollegen sind nach wie vor nicht in die Transfergesellschaft eingetreten, weil sie für Arbeitsplätze und nicht für einen verzögerten Eintritt in Hartz IV gekämpft haben. Die Verunsicherung der Kollegen ist deutlich spürbar. In dieser Situation die Mahnwache als letzten Trumpf aus den Händen zu geben wäre fatal für den weiteren Zusammenhalt der Belegschaft und auch für die weitere Vorbereitung des Solidaritätsfestes. Es gibt sonst keinen anerkannten Treffpunkt der Solidarität.

Bilderserie: Große Beteiligung bei der heutigen Betriebsversammlung

So waren heute erstmals auch wieder Kollegen da, die bereits in der Transfergesellschaft sind oder die sich noch nie haben blicken lassen.


Bilderserie: Eine der zahlreichen Diskussionsgruppen


Die Geschäftsleitung hat dem Betriebsrat inzwischen eine Liste der Kollegen überreicht, die gekündigt werden sollen. Der Betriebsrat widerspricht diesen Kündigungen fristgerecht.


Nachmittags trafen sich die Kollegen wieder und verteilten Einladungen für das Solidaritätsfest beim Schwörtag, dem offiziellen Auftakt des 3-tägigen Esslinger Bürgerfestes und der “symbolischen Verpflichtung des Gemeinderates auf Recht und Gesetz sowie das Wohl der Stadt und ihrer Einwohnerinnen und Einwohner”.

Bilderserie: Einladungsverteilung beim Schwörtag.

Zum Bericht der "Esslinger Zeitung zu dieser Veranstaltung.

Weitere Informationen auf der Seite des Betriebsrates und beim Solidaritätskreis für die Panasonic Kollegen

Trackbacks

Trackback specific URI for this entryTrackback URL

Comments

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
BBCode format allowed