nachschLAg: Ein unvollständiger Wochenrückblick

BRASILIEN
Rechte im Parlament von Brasilien positioniert sich gegen Präsidentin Rousseff.

HONDURAS
Die honduranische Menschenrechtsaktivistin Berta Cáceres wurde »wegen ihrer Arbeit ermordet«. Das teilte der Direktor der Agentur für kriminaltechnische Ermittlungen der Staatsanwaltschaft am Dienstag in der Hauptstadt Tegucigalpa mit.

KOLUMBIEN
Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos hat den Beginn der Verhandlungen mit der Guerillaorganisation Nationale Befreiungsarmee (ELN) zurückgestellt, bis die Gruppierung alle Gefangenen entlässt.

KUBA
Unter dem Motto: »Für Kuba: Einheit und Verpflichtung für unseren Sozialismus« fand am Sonntag in Havanna die weltweit größte Maikundgebung statt.

PERU
Der Vorsitzende der Landeskoordination für Menschenrechte in Peru (CNDDHH), Jorge Bracamonte, hat angesichts des wahrscheinlichen Wahlsieges der Rechten von einer „unmittelbaren Gefahr “ für die Bevölkerung gewarnt.

VENEZUELA
Venezuelas Linke wehrt sich gegen die Angriffe der rechten Opposition auf die Errungenschaften des revolutionären Prozesses

Ein Gemeinschaftsprojekt von Einfach Übel und redblog, Ausgabe vom 06. Mai 2016

Trackbacks

Trackback specific URI for this entry

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
BBCode format allowed