Skip to content

Eine Tasse Blut für die Bundeskanzlerin

Die deutsche Bundeskanzlerin hat am 29.12.2008 zum brutalen Vorgehen Israels im Gaza-Streifen verlauten lassen, dass die Verantwortung für die Eskalation 'eindeutig und ausschließlich bei der Hamas' liege.

Die Aktion "Eine Tasse Blut für die Bundeskanzlerin" fordert dazu auf, eine eMail, die mit dem Satz "Als Zeichen meiner Missachtung übersende ich Ihnen symbolisch eine Tasse, die ebenso symbolisch mit palästinensischem Kinderblut gefüllt ist" endet, an die Bundeskanzlerin zu schicken:

angela.merkel@bundestag.de

Die Mail kann, wenn man will, auf der website des Intiatiors der Aktion, Jürgen Cain Külbel dokumentiert werden. Die Mail soll dazu per cc: an cainkuelbel@t-online.de geschickt werden.

Darüber hinaus fordern wir unsere Leser auf, sich aktiv an den Protesten gegen die israelische Militäroperation in Gaza zu beteiligen.

Trackbacks

Der Dwarslöper on : Tipp an das Merkel

Show preview
Auch wenn es Ihnen nicht gefällt, Frau Bundeskanzler. EINFACH MAL DIE FRESSE HALTEN Wer seinen Protest gegen Merkels einseitige Schuldzuweisung an die Hamas Ausdruck verleihen will, kann es mit einer E-Mail direkt an das Merkel tun. Näheres ...

Womblog on : Aktion: Eine Tasse Blut für die Bundeskanzlerin Angela Merkel

Show preview
Es bleibt nur ohnmächtiger Zorn über den Aggressor, über die schweigend bis kopflos reagierende arabische Welt und die Reaktion des Westens. Wer seinen Protest gegen Merkels einseitige Schuldzuweisung an die Hamas Ausdruck verleihen w...

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
BBCode format allowed
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.

cronjob