Vom Recht auf freie Meinungsäußerung. Und von dem auf Lesen.

Heute mal wieder eine Perle aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten / the Home of the free and the home of the brave den USA: "Das Recht auf freie Meinungsäußerung schließt die Freiheit ein, selbst zu entscheiden, was wir lesen. Doch Landesregierungen und lokale Schulbezirke haben versucht, die auf untenstehenden Grafik gezeigten Bücher zu verbieten. Seit ihrer Gründung hat die American Civil Liberties Union (kurz ACLU, englisch „Amerikanische Bürgerrechtsunion“) Zensur bekämpft - denn eine Regierung, die kontrolliert, was was wir lesen, kontrolliert unser Denken."

Für mehr Informationen bitte mit der Maus über den jeweiligen Buchrücken fahren.

Trackbacks

Trackback specific URI for this entry

Comments

Display comments as Linear | Threaded

kevin_sondermueller on :

American Index – muss ich die jetzt auch aus meinem Bücherregal verbannen? Krieg gegen die
eigenen Klassiker (incl. Nobel Prize Laureates:
kommt mir »unheimlich« bekannt vor …
Comments (2)
Reply

Wolfgang on :

Na das ist ja ne bunte Mischung. Irgendwie sehe ich da keine Logik des Verbietens. Von wegen zu viel sex oder zu viel crime etc.

Geht quer durch den Gemüsegarten. Vermutlich haben die Zensoren einfach angst Menschen die das lesen könnten anfangen selbstständig ihre Gehirnwindungen zu benutzen.

Lachen musste ich als ich auf Huckleberry Finn stieß.

Vielleicht müsste jemand den Sittenwächtern mal stecken, dass in der Bibel auch Dinge wie Vergewaltigung, Mord und Totschlag vorkommen. Die Bibel auf dem Index dieser pervertierten Puritaner. Das würde mir sogar gefallen.
Comment (1)
Reply

kevin_sondermueller on :

Nun, das hat ja Jay Hoover himself so angeordnet, von dem Edgar J. Hoover bekanntlich
abstammt … Also ist es nicht nur erlaubt, sondern sogar moralische Pflicht!
Comments (2)
Reply

Jue.So Jürgen Sojka on :

Freie Meinungsäußerung und das Recht selbst zu entscheiden was gelesen werden _will_!

Passend dazu meine fünf E-Mail´s in die SWR1 Leute-Sendung am 27.03.2013, zu Gast Prof. Hans-Martin Gauger (Sprachwissenschaftler) – Buchvorstellung "Das Feuchte & das Schmutzige" KLEINE LINGUISTIK DER VULGÄREN SPRACHE Hier die 5 E-Mail´s zum Nachlesen.

Jetzt lässt sich geschriebenes weiterverwenden, soweit das Geschriebene 'passgenau' ist – zumindest Teile daraus |;-)
Auf parkschuetzer.de zu den Statements der Sendung "Zur Sache Baden-Württemberg EXTRA" das 1. Aufeinandertreffen von MP Winfried Kretschmann und Guido Wolf zur Landtagswahl B-W im März.
Wird vermutlich großes Kino: darin ein Auszug aus der E-Mail 2013.03.27 Mi. 11.28 Leute - Prof_ Hans-Martin Gauger _4.pdf
Über den Link "SWR1 Leute-Sendung 27.03.2013 die Audio-Datei zum Nachhören und Herunterladen.
Über den Link "Zur Sache Baden-Württemberg EXTRA" zum Video der Sendung und 3 Videos nach Gesprächs-Thema.
Über den Link Wird vermutlich großes Kino: zum 3. Kommentar 14.01.2016 um 18:34 Auszug aus E-Mail.
Comment (1)
Reply

Add Comment

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
BBCode format allowed