Skip to content

Zur Abstimmung über das Minarettverbot in der Schweiz

Zu dem Ergebnis in der Schweiz das - leider - auch keine Kommentare zu rassistischen Erklärungsmustern verhindern konnte...

Schweizer verbieten Bau von Minaretten
Bern. Der Bau von Minaretten wird in der Schweiz verboten, der Export von Waffen bleibt erlaubt. Dies ist das Ergebnis der eidgenössischen Volksabstimmung vom Sonntag. Die sogenannte Volksinitiative »Gegen den Bau von Minaretten« wurde mit 57,5 Prozent Ja-Stimmen gegen 42,5 Prozent Nein-Stimmen gutgeheißen, wie AP meldet. Die von verschiedener Seite als verfassungs- und völkerrechtswidrig eingestufte Initiative traf auch in den Kantonen überwiegend auf Zustimmung. Deutlicher als erwartet lehnten die Stimmbürger die Volksinitiative »Für ein Verbot von Kriegsmaterial-Exporten« ab. 68,2 Prozent waren dagegen und nur 31,8 Prozent dafür. Das Nein war dabei flächendeckend.
(jW)

Trackbacks

redblog.twoday.net on : "Jetzt müssen auch die Kirchtürme fallen!"

Show preview
Nachdem in der Schweiz per Volksabstimmung gestern einem Verbot von Minaretten zugestimmt wurde, gibt es nun, laut 20 Minuten Online, erste Stimmen, die auch ein Kirchturm-Verbot und gar den Abriss eben dieser fordern: Screenshot

WolKim.de - Social News Community on : Minarett-Verbot erbost die Türkei

Show preview
Das Minarettverbot, was in der Schweiz gesetzlich verhängt wurde, spaltet die Geister. Nun äußert sich die türkische Regierung zu dem Verbot. Man hält die Entscheidung für eine Schande für die Schweizer. Trueten.d...

WolKim.de - Social News Community on : Schweiz: Liberale gegen das Minarett-Verbot

Show preview
Das Minarett-Verbot wird in der Schweiz nun möglicherweise doch nicht so schnell durchgesetzt. Die Liberalen planen einen weiteren Volksentscheid. Weltweite Stimmen zeigten sich empört über den Schweizer Beschluss, den Bau von Minaret...

Comments

Display comments as Linear | Threaded

coraxaroc on :

RT @robertdebreeze: @coraxaroc setz' Deinen RT halt auf den Beitrag von @ttrueten http://tinyurl.com/yl6n44y #Antirassismus #Antifa #Schweiz

robertdebreeze on :

@fireandflames Siehe Beitrag @ttrueten http://tinyurl.com/yl6n44y und @stattweb http://tinyurl.com/yl6n44y #Antirassismus #Antifa

robertdebreeze on :

@coraxaroc setz' Deinen RT halt auf den Beitrag von @ttrueten http://tinyurl.com/yl6n44y #Antirassismus #Antifa #Schweiz

Borna F. Braybrook on :

Über Minoritätenrechte darf nicht per Volksentscheid abgestimmt werden. Da haben sich also 54% der Schweizer beteiligt und von denen wiederum sind 57,5% gegen den Bau von Minaretten.

Macht also 31%.

Nicht, daß ich das bagatellisieren will. Aber eine weitere schlimme Folge dieses territorialen Pissings ist, daß ein Großteil der beobachtenden Masse im Ausland nun glaubt, das Volk habe mehrheitlich gesprochen.

Tatsächlich hat es zu 41 % schwiegend zugesehen, wie demokratische Strukturen demagogisch ausgenutzt werden können.

Schande über die schweigenden 41%! Dieses Ergebnis hätte verhindert werden können.

Und jetzt kommen auch noch die Rechtspopulisten und behaupten, "das Volk" habe gesprochen und die repräsentative sei der direkten Demokratie unterlegen...

http://feydbraybrook.wordpress.com/2009/11/29/schweizer-referendum-nein-zu-minaretten

Nikita Bondarev on :

„Scheiß Schweizer! Zuerst Steueroase – nun Nazi-Paradies!“ – Ein ironischer Artikel zu diesem Thema – http://freidemzen.wordpress.com/2009/11/29/scheis-schweizer-zuerst-steueroase-%E2%80%93-nun-nazi-paradies/

RdB! on :

Ironie? Du meinst wohl Querfront.

Entdinglichung on :

guter Artikel zum Thema: [url=http://www.sozialismus.net//content/view/1316/1/]http://www.sozialismus.net//content/view/1316/1[/url/

Michael Boch on :

Ein Minarettverbot ist dumm aber vergleichsweise harmlos.
Die Frage ist, wie weit die Rechten noch gehen werden?

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
BBCode format allowed
Form options
cronjob