trueten.de

"Seid vor allem immer fähig, jede Ungerechtigkeit gegen jeden Menschen an jedem Ort der Welt im Innersten zu fühlen. Das ist die schönste Eigenschaft eines Revolutionärs." Che Guevara

Lebensprognose.com: Widerruf abgeschickt

Gestern habe ich bei der Polizei Esslingen wegen einer Anzeige meine Aufwartung gemacht. Die Empfehlung war - da noch kein Betrug vorliegen würde - vor einer Anzeige formellen Widerspruch per e-mail einzulegen. Bei ablehnender Reaktion auf diese e-mail sehen wir weiter. Also gut. Ich habe zwar auch andere Empfehlungen gelesen, aber warum nicht.

Ich habe also soeben einen formellen Widerspruch an Lebensprognose.com geschickt:

Bildschirmfoto des Widerrufes


Die Antwort, die nur wenige Minuten nach dem Versand zurück kam:


Das war nach den bisher gemachten Erfahrungen nicht anders zu erwarten. Auch bei anderen wie zum Beispiel "Berti" wurde meiner Tochter eine Betrugsabsicht unterstellt.

Die postwendende Antwort


"Berti" erhielt eine ähnlich lautende Antwort:

In diesem Fall hätte sich eine ggf. minderjährige Person eine Leistung erschlichen, die ihr nicht hätte bereitgestellt werden dürfen. Hier behalten wir uns die Erstattung einer Strafanzeige vor und werden dementsprechend alle anfallenden Kosten und Auslagen gegen Sie geltend machen.


Da muss ich morgen wieder ins PP...

Wenn man bedenkt, daß es laut verschiedenen Foren und Medienberichten in einer größeren Anzahl von Familien es bereits zu Problemen wegen dieser Masche gekommen ist, frage ich mich immer mehr, warum das überhaupt zulässig, bzw. wieso eine Abmahnung wegen Berichten darüber möglich ist. Während es den Autoren der obigen Antwort möglich ist, von den Betroffenen als Betrügern zu sprechen, ist dies umgekehrt nicht möglich. Ein Kommentar erübrigt sich eigentlich...

Die Urheber dieser und anderer Seiten in dieser Richtung sitzen übrigens hier

Betroffene aus der Schweiz können sich direkt beschweren und zwar bei dem:

Schweizer Bundesamt für Polizei / Eidgenössisches Jusitz- und Polizeidepartement in 3003 Bern, Tel: +41 031 323 11 23

Zu deren Webseite

Die nationale Koordinationsstelle zur Bekämpfung der Internet-Kriminalität (KOBIK) ist die zentrale Anlaufstelle für Personen, die verdächtige Internet-Inhalte melden möchten. Die Meldungen werden nach einer ersten Prüfung und Datensicherung den zuständigen Strafverfolgungsbehörden im In- und Ausland weitergeleitet. KOBIK wird auch aktiv im Netz nach deliktischen Inhalten Ausschau halten. Zudem ist die Koordinationsstelle für vertiefte Analysen im Bereich der Internet-Kriminalität besorgt.

Trackbacks

Trackback specific URI for this entryTrackback URL

Comments

    • Posted byDaniel
    • on
    Offenbar sitzt Lebensprognose.com in Dortmund. Denn genau von dort stammt der Poststempel der Mahnung, welche ich erhalten habe. Reagieren werde ich darauf natürlich nicht.
    Comment (1)
    • Posted byumbaccor
    • on
    Hallo,

    brauche Hilfe...
    ich habe keine Briefe per Post erhalten sondern emails von Lebensprognose.com. In der ersten haben sie mir mitgeteilt, das ein Vertrag zustande gekommen ist und ich eine Summe von 59,- euro überweißen soll. da ich dachte gut du hats die AGBs nicht richtig gelesen habe ich nach der 1. Mahnung den Betrag überwießen, weil ich dachte danach hätte ich meine Ruhe. Aber falsch gedacht. Ich bekam eine email mit dem Betreff "Einleitung rechtlicher Schritte". angeblich hätte ich auch eine 2. Mahnung erhalten, die kam aber nie bei mir an. Ich habe vorsorglich schon mal alle Unterlagen ausgedruckt.

    Was soll ich jetzt tun? ich weiß nicht genau ob die meine vollständige adresse haben da sie mir nur emails schreiben. In der letzten stand drin...

    Bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung werden wir folgende gespeicherte Daten vorlegen:

    - Anmeldung am 2007-02-08 mit der IP ...

    - Anmeldung verifizert am 08.02.2007 13:44:49 mit der IP ... in Verbindung mit der Email-Adresse: ...(meine private add)

    - Anzahl Logins auf lebensprognose.net: 4, letzter Login am 28.02.2007 07:35:19 mit der IP ...

    Soll ich mich in Nürnberg bei der Polizeidienststelle melden und Anzeige erstatten. oder soll ich noch abwarten.

    auf die letzt email von lebensprognose.com habe ich geanworte, das ich bereits gezahlt habe und sie bitte meine zugangsdaten löschen sollen. daraufhin habe ich keine antwort bekommen.
    Mir ist auch aufgefallen das in jeder email die die mir schreiben eine andere Bankverbindung drin steht.

    Ich bin für jede Hilfe Dankbar!!!
    Comment (1)
    • Posted byhsvnima
    • on
    hallo leute,
    ich habe diesen service auch genutzt.leider habe ich schon bezahlt.das problem ist sie schicken mir noch irgentwelche angebote für wellness sachen oder so.habe ich da etwas zu befürchten?
    Comment (1)